Alea

Auch dieses Jahr hat sich Alea für die Landesausscheidung der Boxer in der Fährte qualifiziert. Nach der Deutschen Meisterschaft sind wir auf folgenden Prüfungen gestartet:

BK-Buchholz-Trelde am 10.11.2018       FH 2 mit 92 Punkten bei G.Fricke

BK-Tarp am 11.11.2018                              FH 2 mit 95 Punkten bei V.Hausigk

BK-Nordholz am 24.11.2018                    FH 2 mit 96 Punkten bei S.Göhl

BK-Ahrensburg am 05.05.2019               FH 2 mit 98 Punkten bei I.Roskosch

Leider ist nun alles anders gekommen, denn wir mussten Alea zu ihrem Connery über die Regenbogenbrücke gehen lassen. 

Nach der Attacke einer Dogge auf meine beiden angeleinten Hündinnen, bei der ich mir im April die linke Schulter brach, stellte ich bei Alea geschwollene Lymphknoten fest. Nach einer Blutuntersuchung, die völlig unauffällig war, wurden die Lymphknoten punktiert und wir bekamen die Diagnose: Malignes Lymphom – Lymphdrüsenkrebs.

Wir entschieden uns gegen eine Chemotherapie, denn diese Krankheit ist nicht heilbar! Mit der Cortison-Therapie hatten wir aber noch eine gute Zeit miteinander. Nur die letzten Tage vor der Entscheidung sie gehen zu lassen, haben gezeigt, dass ihr Körper der Krankheit nicht länger trotzen konnte. Es waren aber fast fünf Monate, die wir noch mit ihr nach der Diagnosestellung haben durften!!!

Sie war eine starke Beschützerin, die Mutter unseres A-, B-, und C-Wurfes. Alea wir vermissen Dich!!!